Thomas Leu

Figuration

Himmelskörper

Taufengelskulptur für St. Nikolai, Wettin, Aluminiumdrahtgewebe, 2006

Die Arbeit besteht aus dünnem Drahtgewebe, welches eine hohe Transparenz hat. Die Durchdringung der verschiedenen Flächen und der stets dahinter sichtbare Raum bewirken eine besondere Verschmelzung von Skulptur und Raum, welche bei leichten Bewegungen der hängenden Skulptur durch Interferenzen des Gewebes noch verstärkt wird. Die Skulptur ist dadurch in ihrer Konturierung manchmal nicht genau fassbar, was der Eigenart des "Erscheinens" von Engeln nahe kommt.

celestial body

Sculpture for christening ceremonies, St. Nikolai, Wettin, aluminium wire mesh, 2006

The thin wire mesh possesses a very high degree of transparency. The permeation of the different surfaces and the permanently visible space behind it bring about a special optical fusion, even more accentuated by light movements of the hanging sculpture due to interferences of the texture. Sometimes elusive in its contouring, the sculpture suggests the "apparition" of angels.